Wir sind Aussteller
Suche
Suche
Close this search box.

PV-Navi-ABC:

Fassadenanlage

Eine Fas­sa­den­an­la­ge ist eine an einer Gebäu­de­fas­sa­de ange­brach­te oder als fes­ter Bestand­teil einer Fas­sa­de aus­ge­führ­te Pho­to­vol­ta­ik­an­la­ge.

Bei senk­recht ange­brach­ten und nach Süden ori­en­tier­ten Solar­mo­du­len erge­ben sich Ertrags­ein­bu­ßen von etwa 30% gegen­über einer fest nach Süden ori­en­tier­ten Schräg­dach-Pho­to­vol­ta­ik­an­la­ge. Hin­sicht­lich des Ertrags sind Modu­le inter­es­sant, die mit 13° bis 30° Aus­stell­win­kel Über­da­chun­gen oder Fens­ter­ab­schat­tun­gen bil­den.

Die Inte­gra­ti­on von Pho­to­vol­ta­ik in Gebäu­de­fas­sa­den ist eine Mög­lich­keit, erneu­er­ba­re Ener­gien in die Archi­tek­tur zu inte­grie­ren und gleich­zei­tig den Ener­gie­be­darf von Gebäu­den zu decken. Solar­mo­du­le kön­nen in die Fas­sa­den von Gebäu­den inte­griert wer­den, um Son­nen­en­er­gie ein­zu­fan­gen und in elek­tri­sche Ener­gie umzu­wan­deln, wäh­rend sie gleich­zei­tig als archi­tek­to­ni­sches Gestal­tungs­ele­ment die­nen.

Die­se Tech­no­lo­gie trägt zur Redu­zie­rung des CO2-Aus­sto­ßes im Bau­be­reich bei und kann dazu bei­tra­gen, Gebäu­de ener­gie­ef­fi­zi­en­ter und nach­hal­ti­ger zu machen.

 

Sehen Sie auch unse­re News

23.05.2024: Bau­werks­in­te­grier­te Pho­to­vol­ta­ik beim DHL Groß­pro­jekt

14.01.2024: Pho­to­vol­ta­ik an Fas­sa­den und Dächern von Büro­ge­bäu­den

26.01.2024: 100% auto­no­me Medi­en­fas­sa­de dank inte­grier­ter Solar­lö­sun­gen

 

Navigation

Fehler melden oder gewünschte
PV-Navi-ABC Begriffe nennen