Wir sind Aussteller
Suche
Suche
Close this search box.

PV-Navi-ABC:

Vordach

Ein Vor­dach kann aus ver­schie­de­nen Mate­ria­li­en wie Holz, Metall, Glas oder Kunst­stoff her­ge­stellt sein. Vor­dä­cher wer­den oft als deko­ra­ti­ves Ele­ment ein­ge­setzt und kön­nen auch dazu bei­tra­gen, die Ener­gie­ef­fi­zi­enz eines Gebäu­des zu ver­bes­sern, indem sie direk­te Son­nen­ein­strah­lung blo­ckie­ren und den Wär­me­ein­trag in das Gebäu­de redu­zie­ren.

In Ver­bin­dung mit Pho­to­vol­ta­ik (PV) kön­nen Vor­dä­cher auch als Mon­ta­ge­struk­tur für Solar­mo­du­le die­nen, um sau­be­ren Strom zu erzeu­gen und gleich­zei­tig den Nut­zen eines Vor­dachs als Schutz vor den Ele­men­ten zu bie­ten. Sol­che PV-Vor­dä­cher sind eine prak­ti­sche Mög­lich­keit, den ver­füg­ba­ren Raum opti­mal zu nut­zen und die Vor­tei­le von Solar­ener­gie mit funk­tio­na­ler Archi­tek­tur zu ver­bin­den.

PV-Vor­dä­cher kön­nen sowohl für pri­va­te als auch für kom­mer­zi­el­le Anwen­dun­gen genutzt wer­den und bie­ten eine ästhe­tisch anspre­chen­de Lösung für die Inte­gra­ti­on von Solar­tech­no­lo­gie in die Gebäu­de­infra­struk­tur.

 

Navigation

Fehler melden oder gewünschte
PV-Navi-ABC Begriffe nennen