Wir sind Aussteller
Suche
Suche
Close this search box.

PV-Navi-ABC:

Grundlast

Die Grund­last bezeich­net den kon­stan­ten Teil der elek­tri­schen Last, der kon­ti­nu­ier­lich von einem Strom­netz oder einer Strom­quel­le über einen län­ge­ren Zeit­raum benö­tigt wird.

Für Pho­to­vol­ta­ik (PV)-Betreiber ist das Ver­ständ­nis der Grund­last von gro­ßer Bedeu­tung, da es ihnen dabei hilft, ihre PV-Anla­gen effek­tiv zu pla­nen, zu dimen­sio­nie­ren und zu betrei­ben.

 

Hier sind eini­ge Grün­de, war­um die Grund­last für PV-Betrei­ber wich­tig ist:

  1. Ener­gie­be­darf: PV-Betrei­ber müs­sen den Ener­gie­be­darf ihrer eige­nen Ver­brau­cher ver­ste­hen, um die Grö­ße der PV-Anla­ge ange­mes­sen zu dimen­sio­nie­ren. Die Grund­last gibt einen Anhalts­punkt für den durch­schnitt­li­chen Strom­ver­brauch über einen bestimm­ten Zeit­raum, was bei der Pla­nung der PV-Anla­ge hilf­reich ist.
  2. Eigen­ver­brauchs­op­ti­mie­rung: Ein Teil des erzeug­ten Solar­stroms wird typi­scher­wei­se direkt vor Ort ver­braucht (Eigen­ver­brauch). Durch die Kennt­nis der Grund­last kön­nen PV-Betrei­ber ihre PV-Anla­ge so aus­le­gen und betrei­ben, dass der erzeug­te Strom mög­lichst gut mit dem eige­nen Ver­brauch über­ein­stimmt, um den Eigen­ver­brauchs­an­teil zu maxi­mie­ren und den Bezug von Strom aus dem Netz zu redu­zie­ren.
  3. Netz­ein­spei­sung: Bei PV-Anla­gen, die mehr Strom erzeu­gen als vor Ort ver­braucht wird, wird der über­schüs­si­ge Strom ins öffent­li­che Strom­netz ein­ge­speist. Die Kennt­nis der Grund­last kann dabei hel­fen, den Zeit­punkt der höchs­ten Strom­erzeu­gung mit dem Zeit­punkt der höchs­ten Strom­nach­fra­ge zu syn­chro­ni­sie­ren, um den maxi­ma­len Nut­zen aus der Netz­ein­spei­sung zu zie­hen.
  4. Ener­gie­ef­fi­zi­enz: Durch die Ana­ly­se der Grund­last und die Iden­ti­fi­zie­rung von Ver­brauchs­spit­zen kön­nen PV-Betrei­ber poten­zi­el­le Berei­che für Ener­gie­ein­spa­run­gen und Effi­zi­enz­stei­ge­run­gen iden­ti­fi­zie­ren, z. B. durch den Ein­satz von Last­ma­nage­ment-Tech­no­lo­gien oder die Opti­mie­rung des Betriebs von Ver­brau­chern.

 

Ins­ge­samt ist die Grund­last ein wich­ti­ger Para­me­ter für PV-Betrei­ber, der ihnen dabei hilft, ihre PV-Anla­gen effi­zi­ent zu pla­nen, zu betrei­ben und den maxi­ma­len Nut­zen aus ihrer Inves­ti­ti­on in Solar­ener­gie zu zie­hen.

 

Navigation

Fehler melden oder gewünschte
PV-Navi-ABC Begriffe nennen