Wir sind Aussteller
Suche
Suche
Close this search box.

PV-Navi-ABC:

Strombezugskosten (Netz)

Die Strom­be­zugs­kos­ten bezie­hen sich auf die Kos­ten, die ein Ver­brau­cher für den Bezug von elek­tri­scher Ener­gie aus dem öffent­li­chen Strom­netz zahlt. Sie set­zen sich aus ver­schie­de­nen Kom­po­nen­ten zusam­men, dar­un­ter die Kos­ten für die Strom­erzeu­gung, die Netz­nut­zung, die Strom­ver­tei­lung, Steu­ern, Abga­ben und wei­te­re Gebüh­ren.

Die Strom­be­zugs­kos­ten wer­den in der Regel pro Kilo­watt­stun­de (kWh) berech­net und auf der Strom­rech­nung des Ver­brau­chers aus­ge­wie­sen. Im Zusam­men­hang mit Pho­to­vol­ta­ik­an­la­gen sind die Strom­be­zugs­kos­ten rele­vant für Anla­gen­be­trei­ber, die ihren Eigen­ver­brauch an Solar­strom mit dem Strom­be­zug aus dem Netz ver­glei­chen möch­ten.

Durch die Sen­kung der Strom­be­zugs­kos­ten und die Erhö­hung des Eigen­ver­brauchs­an­teils kön­nen Anla­gen­be­trei­ber ihre Strom­rech­nun­gen redu­zie­ren und von der Nut­zung von Solar­ener­gie pro­fi­tie­ren. Die genaue Höhe der Strom­be­zugs­kos­ten hängt von ver­schie­de­nen Fak­to­ren ab, dar­un­ter der jewei­li­ge Strom­ta­rif, der Ver­brauchs­zeit­punkt, die ver­trag­li­chen Bedin­gun­gen und die regio­na­le Strom­preis­struk­tur.

 

Navigation

Fehler melden oder gewünschte
PV-Navi-ABC Begriffe nennen