Wir sind Aussteller
Suche
Suche
Close this search box.

PV-Navi-ABC:

Standard-Testbedingungen (STC)

Stan­dard-Test­be­din­gun­gen STC (engl.: Stan­dard Test Con­di­ti­ons) sind defi­nier­te Para­me­ter, unter denen die Leis­tung von Pho­to­vol­ta­ik (PV)-Modulen gemes­sen wird, um Ver­gleich­bar­keit und Genau­ig­keit sicher­zu­stel­len.

Die STC umfas­sen eine Bestrah­lungs­stär­ke von 1000 W/m², eine Zell­tem­pe­ra­tur von 25°C und eine Luft­mas­se (AM) von 1,5. Die­se Bedin­gun­gen ent­spre­chen typi­schen Son­nen­ein­strah­lungs­ver­hält­nis­sen unter Labor­be­din­gun­gen. Die Bestrah­lungs­stär­ke von 1000 W/m² ent­spricht der Son­nen­ein­strah­lung auf einer waa­ge­rech­ten Flä­che am Äqua­tor an einem kla­ren Tag um die Mit­tags­zeit.

Die Zell­tem­pe­ra­tur von 25°C dient als Refe­renz­wert für die Tem­pe­ra­tur­ab­hän­gig­keit der Leis­tung von PV-Modu­len. Die Luft­mas­se (AM) von 1,5 stellt die Licht­durch­läs­sig­keit der Erd­at­mo­sphä­re dar und berück­sich­tigt die Ver­än­de­rung des Ein­strah­lungs­win­kels der Son­ne.

 

Durch die Anwen­dung von STC kön­nen Her­stel­ler die Nenn­leis­tung ihrer PV-Modu­le ange­ben, die unter die­sen stan­dar­di­sier­ten Bedin­gun­gen gemes­sen wur­de. Es ist jedoch wich­tig zu beach­ten, dass die tat­säch­li­che Leis­tung von PV-Modu­len je nach Stand­ort, Wit­te­rungs­be­din­gun­gen und ande­ren Fak­to­ren vari­ie­ren kann.

Kon­stan­te Grö­ßen bei der Mes­sung sind: Bestrah­lungs­stär­ke von 1.000 W/m2; Spek­trum des Lichts nach Durch­gang durch die 1,5 ‑fache Dicke der Atmo­sphä­re (AM1,5); Tem­pe­ra­tur der Solar­zel­le von 25° C.

 

Navigation

Fehler melden oder gewünschte
PV-Navi-ABC Begriffe nennen