Wir sind Aussteller
Suche
Suche
Close this search box.

PV-Navi-ABC:

Klirrfaktor

Der Klirr­fak­tor ist ein Maß für die Ver­zer­rung eines Wech­sel­strom­si­gnals und wird oft ver­wen­det, um die Qua­li­tät von Strom­um­rich­tern wie Wech­sel­rich­tern in PV-Anla­gen zu bewer­ten. Er beschreibt das Ver­hält­nis der har­mo­ni­schen Ver­zer­rung zur Grund­wel­le eines sinus­för­mi­gen Signals.

In PV-Anla­gen ist ein nied­ri­ger Klirr­fak­tor ent­schei­dend, um sicher­zu­stel­len, dass der erzeug­te Wech­sel­strom eine rei­ne Sinus­wel­le ist und kei­ne uner­wünsch­ten har­mo­ni­schen Ver­zer­run­gen auf­weist. Hohe Klirr­fak­to­ren kön­nen zu ver­schie­de­nen Pro­ble­men füh­ren, ein­schließ­lich Inter­fe­ren­zen mit ande­ren elek­tro­ni­schen Gerä­ten, Über­hit­zung von Kom­po­nen­ten und Effi­zi­enz­ver­lus­ten.

Die Bewer­tung und Kon­trol­le des Klirr­fak­tors ist daher wich­tig bei der Aus­wahl und Instal­la­ti­on von Wech­sel­rich­tern in PV-Anla­gen. Her­stel­ler von Wech­sel­rich­tern geben in der Regel den Klirr­fak­tor als Teil der Spe­zi­fi­ka­tio­nen ihrer Pro­duk­te an. In der Regel wird ein Klirr­fak­tor von weni­ger als 5% als akzep­ta­bel ange­se­hen, obwohl nied­ri­ge­re Wer­te ange­strebt wer­den kön­nen, um eine opti­ma­le Leis­tung und Zuver­läs­sig­keit der PV-Anla­ge sicher­zu­stel­len.

Ins­ge­samt ist der Klirr­fak­tor ein wich­ti­ges Maß für die Qua­li­tät des erzeug­ten Wech­sel­stroms in PV-Anla­gen und trägt zur Gewähr­leis­tung einer zuver­läs­si­gen und effi­zi­en­ten Strom­erzeu­gung bei.

 

Navigation

Fehler melden oder gewünschte
PV-Navi-ABC Begriffe nennen