Wir sind Aussteller
Suche
Suche
Close this search box.

PV-Navi-ABC:

Dreiphasige Netzüberwachung

Die drei­pha­si­ge Netz­über­wa­chung bei Pho­to­vol­ta­ik (PV)-Anlagen bezieht sich auf die Kon­trol­le und Über­wa­chung des Strom­net­zes, das die PV-Anla­ge mit Ener­gie ver­sorgt oder in das sie Strom ein­speist.

Hier sind eini­ge wich­ti­ge Aspek­te der drei­pha­si­gen Netz­über­wa­chung bei PV-Anla­gen:

1. Über­wa­chung der Netz­sta­bi­li­tät: Die drei­pha­si­ge Netz­über­wa­chung bei PV-Anla­gen umfasst die Über­wa­chung der Span­nung, der Fre­quenz und ande­rer Para­me­ter des Strom­net­zes, um die Netz­sta­bi­li­tät sicher­zu­stel­len. Dies ist beson­ders wich­tig, um Schwan­kun­gen im Strom­netz zu erken­nen und dar­auf zu reagie­ren, um eine siche­re und zuver­läs­si­ge Strom­ver­sor­gung zu gewähr­leis­ten.

2. Ein­spei­se­ma­nage­ment: PV-Anla­gen kön­nen Strom in das Strom­netz ein­spei­sen, um zur Strom­ver­sor­gung bei­zu­tra­gen oder um eine Ein­spei­se­ver­gü­tung zu erhal­ten. Die drei­pha­si­ge Netz­über­wa­chung hilft dabei, die Ein­spei­sung von Solar­strom in das Netz zu steu­ern und zu regeln, um Über­las­tun­gen oder Stö­run­gen im Strom­netz zu ver­mei­den.

3. Netz­schutz­funk­tio­nen: Bei PV-Anla­gen sind oft Netz­schutz­funk­tio­nen inte­griert, die dazu bei­tra­gen, das Strom­netz vor Kurz­schlüs­sen, Span­nungs­schwan­kun­gen oder ande­ren Stö­run­gen zu schüt­zen. Die drei­pha­si­ge Netz­über­wa­chung spielt eine wich­ti­ge Rol­le bei der Erken­nung und Behe­bung sol­cher Stö­run­gen, um die Betriebs­si­cher­heit der PV-Anla­ge und des Strom­net­zes zu gewähr­leis­ten.

Ins­ge­samt ist die drei­pha­si­ge Netz­über­wa­chung bei PV-Anla­gen von ent­schei­den­der Bedeu­tung, um eine siche­re, zuver­läs­si­ge und effi­zi­en­te Inte­gra­ti­on erneu­er­ba­rer Ener­gien in das Strom­netz zu ermög­li­chen. Durch die Über­wa­chung des Strom­net­zes kön­nen PV-Anla­gen­be­trei­ber und Netz­be­trei­ber poten­zi­el­le Pro­ble­me früh­zei­tig erken­nen und geeig­ne­te Maß­nah­men ergrei­fen, um die Betriebs­si­cher­heit zu gewähr­leis­ten und die Netz­sta­bi­li­tät zu ver­bes­sern.

Bei der drei­pha­si­gen Netz­über­wa­chung ist in regel­mä­ßi­gen Abstän­den eine Wie­der­ho­lungs­prü­fung erfor­der­lich. Alter­na­tiv kann bei Anla­gen bis 30 kWp auch eine ENS ein­ge­setzt wer­den.

 

Navigation

Fehler melden oder gewünschte
PV-Navi-ABC Begriffe nennen