Wir sind Aussteller
Suche
Suche
Close this search box.

PV-Navi-ABC:

Anlagensplitting

Das Anla­gen­split­ting im Gewer­be bei nied­ri­gem Jah­res­strom­be­darf bezieht sich auf die Pra­xis, meh­re­re klei­ne­re Pho­to­vol­ta­ik­an­la­gen auf einem Gewer­be­ob­jekt zu instal­lie­ren, anstatt eine ein­zel­ne gro­ße Anla­ge.

Die­ser Ansatz wird oft gewählt, wenn das Jah­res­strom­be­darf des Gewer­be­be­triebs ver­gleichs­wei­se nied­rig ist, da er meh­re­re Vor­tei­le bie­tet:

  • Opti­mie­rung der Dach­flä­chen: Oft­mals haben Gewer­be­ge­bäu­de gro­ße Dach­flä­chen, die für die Instal­la­ti­on von PV-Modu­len genutzt wer­den kön­nen. Durch das Anla­gen­split­ting kön­nen die­se Dach­flä­chen effi­zi­ent genutzt wer­den, da klei­ne­re Anla­gen fle­xi­bler auf ver­schie­de­nen Tei­len des Daches plat­ziert wer­den kön­nen, um Ver­schat­tungs­ef­fek­te zu mini­mie­ren und die Gesamt­aus­beu­te zu maxi­mie­ren.
  • Red­un­danz und Zuver­läs­sig­keit: Durch die Instal­la­ti­on meh­re­rer klei­ner Anla­gen an ver­schie­de­nen Stel­len auf dem Gewer­be­ge­bäu­de wird die Red­un­danz und Zuver­läs­sig­keit des PV-Sys­tems ver­bes­sert. Im Fal­le eines Aus­falls oder einer Stö­rung einer Anla­ge kön­nen die ande­ren Anla­gen wei­ter­hin Strom erzeu­gen, was die Aus­fall­ri­si­ken ver­rin­gert.
  • Netz­an­schluss und Ein­spei­sung: Bei nied­ri­gem Jah­res­strom­be­darf kann das Anla­gen­split­ting dazu bei­tra­gen, die Ein­spei­sungs­ka­pa­zi­tät des Strom­net­zes nicht zu über­schrei­ten. Klei­ne­re PV-Anla­gen kön­nen ein­fa­cher in das Strom­netz inte­griert wer­den, ohne dass zusätz­li­che tech­ni­sche Anfor­de­run­gen oder Kos­ten ent­ste­hen.
  • Fle­xi­bi­li­tät und Ska­lier­bar­keit: Durch das Anla­gen­split­ting kön­nen Gewer­be­be­trie­be ihre PV-Instal­la­tio­nen fle­xi­bel anpas­sen und erwei­tern, wenn sich ihre Strom­be­dürf­nis­se im Lau­fe der Zeit ändern. Neue Anla­gen kön­nen ein­fach hin­zu­ge­fügt wer­den, um den stei­gen­den Bedarf zu decken oder um zusätz­li­che Ein­nah­men durch die Ein­spei­sung von über­schüs­si­gem Strom zu gene­rie­ren.

Ins­ge­samt kann das Anla­gen­split­ting im Gewer­be bei nied­ri­gem Jah­res­strom­be­darf eine effi­zi­en­te und kos­ten­güns­ti­ge Lösung für die Nut­zung von Solar­ener­gie sein, ins­be­son­de­re für Gewer­be­be­trie­be mit begrenz­tem Strom­ver­brauch, die den­noch von den Vor­tei­len der Pho­to­vol­ta­ik pro­fi­tie­ren möch­ten.

 

Navigation

Fehler melden oder gewünschte
PV-Navi-ABC Begriffe nennen