Wir sind Aussteller
Suche
Suche
Close this search box.

PV-Power in der Alpenrepublik: Österreichische Photovoltaik- Strategie

Datum: 24. Juni 2024
Österreichische Photovoltaik-Strategie: Solaranlagen in alpinem Umfeld
Bundesweite PV-Strategie vorgestellt

Mit dem Erneu­er­ba­ren-Aus­bau-Gesetz (EAG) will Öster­reich bis 2030 den gesam­ten natio­na­len Strom­ver­brauch bilan­zi­ell zu 100 Pro­zent auf erneu­er­ba­re Ener­gien umstel­len. Eine wesent­li­che Säu­le zum Errei­chen unse­rer Kli­ma- und Ener­gie­zie­le ist die Pho­to­vol­ta­ik, ins­be­son­de­re im Hin­blick auf die Bedeu­tung des hoch­wer­ti­gen Ener­gie­trä­gers Strom im heu­ti­gen Wirt­schafts­sys­tem. 2022 wur­de in Öster­reich erst­mals über 1 GW PV-Kapa­zi­tät zuge­baut, 2023 hat sich dies mit rund 2,5 GW noch ein­mal mehr als ver­dop­pelt.

Zum Errei­chen der Pho­to­vol­ta­ik-Aus­bau­zie­le des EAGs und des im Inte­grier­ten öster­rei­chi­schen Netz­in­fra­struk­tur­plan (ÖNIP) ermit­tel­ten PV-Aus­bau­po­ten­zi­als von 41 TWh bis 2040 ist eine bun­des­wei­te PV-Stra­te­gie essen­zi­ell. Im vor­lie­gen­den Stra­te­gie­pa­pier wird daher auf­ge­zeigt, wel­che Rah­men­be­din­gun­gen und Ziel­set­zun­gen erfor­der­lich und wel­che Maß­nah­men umzu­set­zen sind, damit der PV-Aus­bau einen maxi­ma­len Nut­zen für unser Land erzie­len kann. Denn eines ist klar: Die Pho­to­vol­ta­ik hat einen wich­ti­gen Platz im Zukunfts­bild der öster­rei­chi­schen Ener­gie­land­schaft.

 

Quel­le für Text und Bild: Bun­des­mi­nis­te­ri­um für Kli­ma­schutz, Umwelt, Ener­gie, Mobi­li­tät in Wien

Hier kön­nen  Sie die gesam­te Stra­te­gie ein­se­hen:
Öster­rei­chi­sche Pho­to­vol­ta­ik-Stra­te­gie

 

Sie­he auch im PV-Navi-ABC
PV-Inter­na­tio­nal

 

Navigation