Wir sind Aussteller
Suche
Suche
Close this search box.

Potenzial für Floating-PV-Anlagen in der Region identifiziert

Datum: 3. März 2024

Floating-PV-Anlagen, auf Gewässern schwimmende Photovoltaikmodule.

Für grü­nen Was­ser­stoff wird grü­ner Strom gebraucht – etwa Son­nen- oder Wind­strom. Im Rah­men des HyEx­pert-Pro­zes­ses des Land­krei­ses Neu­stadt an der Wald­na­ab wer­den des­halb alle Optio­nen zur Erzeu­gung rege­ne­ra­ti­ver elek­tri­scher Ener­gie in der Regi­on ana­ly­siert – auch für inno­va­ti­ve Tech­no­lo­gien wie Floa­ting-PV-Anla­gen, auf Gewäs­sern schwim­men­de Pho­to­vol­ta­ik­mo­du­le. Hier wur­den nun meh­re­re Gewäs­ser als poten­zi­ell geeig­net aus­ge­macht.

 

„Wir haben den gesam­ten Land­kreis im Hin­blick auf mög­li­che Solar­kraft­wer­ke auf den Ober­flä­chen von Gewäs­sern unter die Lupe genom­men“, sagt Maxi­mi­li­an Schin­ham­mer vom Insti­tut für Ener­gie­tech­nik GmbH an der OTH Amberg-Wei­den. Das IfE unter­stützt den HyEx­pert-Pro­zess des Land­krei­ses Neu­stadt an der Wald­na­ab unter ande­rem in punc­to tech­nisch-wirt­schaft­li­cher Ana­ly­sen.

Bei­de Aspek­te – die tech­no­lo­gi­schen Her­aus­for­de­run­gen und die öko­no­mi­sche Betrach­tung – sind bei Floa­ting PV beson­ders rele­vant. Schin­ham­mer: „Es geht dabei eben um einen noch rela­tiv neu­en, aber viel­ver­spre­chen­den Ansatz.“

 

Quel­le für Text und Foto: Home­page vom Land­krei­ses Neu­stadt an der Wald­na­ab

Hier kom­men Sie zu dem gesam­ten Arti­kel:
Poten­zi­al für Floa­ting-PV-Anla­gen in der Regi­on iden­ti­fi­ziert

 

Navigation