Wir sind Aussteller
Suche
Suche
Close this search box.

Photovoltaik in den Alpen liefert im Winter bis zu viermal mehr Strom

Datum: 1. Januar 2024

Alpi­ne Solar­an­la­gen kön­nen im Win­ter­halb­jahr bis zu vier­mal so viel Strom pro­du­zie­ren wie Anla­gen im Mit­tel­land. Dies zei­gen Mes­sun­gen mit einer Ver­suchs­an­la­ge im Ski­ge­biet Davos-Par­senn, wel­che von der ZHAW wäh­rend der letz­ten fünf Jah­ren durch­ge­führt wur­den.

Gegen­wär­tig wer­den im Rah­men des soge­nann­ten «Solar­ex­press» vie­le alpi­ne Gross­an­la­gen geplant, die vom Bund geför­dert wer­den sol­len. Im Hin­blick auf die Pla­nung die­ser Anla­gen haben ZHAW-For­schen­de die wich­tigs­ten Erkennt­nis­se aus den Mes­sun­gen an der alpi­nen Ver­suchs­an­la­ge Davos-Totalp in einem Bericht zusam­men­ge­fasst.

Ober­halb von Davos auf 2500 Metern über Meer betreibt die For­schungs­grup­pe Erneu­er­ba­re Ener­gien der ZHAW zusam­men mit den EKZ seit mehr als fünf Jah­ren die­se alpi­ne Pho­to­vol­ta­ik-Ver­suchs­an­la­ge.

 

Quel­le und Foto: Pres­se­mel­dung der ZHAW Zür­cher Hoch­schu­le für Ange­wand­te Wis­sen­schaf­ten vom  10.10.2023

Bild: ZHAW — Alpi­ne Solar­an­la­gen befin­den sich im Win­ter nor­ma­ler­wei­se über der Hoch­ne­bel-Decke und kön­nen des­halb auch dann hohe Erträ­ge lie­fern.

Der Link zum Bericht Pho­to­vol­ta­ik in den Alpen lie­fert im Win­ter bis zu vier­mal mehr Strom

 

Navigation