Wir sind Aussteller
Suche
Suche
Close this search box.

Gigantischer Solarpark ist fertig: 12.000 Solarpilze ernten 1.700 GWh Strom

Datum: 3. Februar 2024

Der Aksai Hui­dong New Ener­gy Solar­park in Gan­su, Chi­na, setzt neue Maß­stä­be in der Solar­ener­gie­bran­che und gilt als das größ­te Solar-Kraft­werks­turm­pro­jekt des Lan­des. Hier wird Strom durch CSP-Tech­no­lo­gie (con­cen­tra­ted solar power) und klas­si­sche Pho­to­vol­ta­ik gewon­nen. Damit kann die Anla­ge Strom bereit­stel­len – auch außer­halb der Son­nen­stun­den.

Die­ses ehr­gei­zi­ge Pro­jekt besteht, laut der Nach­rich­ten­sei­te CGTN, aus einem Feld mit 11.960 Helio­sta­ten. Helio­sta­ten sind gro­ße, com­pu­ter­ge­steu­er­te Spie­gel und erin­nern durch ihre Form etwas an Pil­ze. Wie Pflan­zen jus­tie­ren sie stän­dig ihre Posi­ti­on abhän­gig von der Son­ne. Dadurch wird sicher­ge­stellt, dass das Son­nen­licht wäh­rend des Tages kon­stant auf den Recei­ver (Emp­fän­ger) am Turm, fokus­siert wird.

Jeder die­ser Spie­gel im fünf­ecki­gen Design wiegt rund 1,2 Ton­nen und deckt eine Flä­che von 48 Qua­drat­me­tern ab.

 

Quel­le: Bericht von Gero Grö­schel vom 30. Janu­ar 2024 bei EFAHRER.com
Hier kom­men Sie zu dem gesam­ten Bericht und einem Film zum Pro­jekt:
Gigan­ti­scher Solar­park ist fer­tig: 12.000 Solar­pil­ze ern­ten 1.700 GWh Strom

 

 

Navigation