Wir sind Aussteller
Suche
Suche
Close this search box.

Erste schwimmende Photovoltaik Anlage in der Gemeinde Bad Schönborn

Datum: 10. März 2024

“Die Genehmigung ist ein kleiner, aber wichtiger Schritt in der Energiewende.” Christoph Schnaudigel, Landrat des Landkreises Karlsruhe

 

Eine rich­tungs­wei­sen­de Ent­schei­dung im Hin­blick auf die Ener­gie­wen­de ist im Land­kreis Karls­ru­he gefal­len. Das Land­rats­amt Karls­ru­he hat die was­ser­recht­li­che Erlaub­nis für die ers­te schwim­men­de Pho­to­vol­ta­ik Anla­ge (FPV-Anla­ge) im Kreis erteilt und damit die Vor­aus­set­zung für deren Bau und Betrieb geschaf­fen.

Das Vor­ha­ben in Bad Schön­born zeigt, dass Ener­gie­er­zeu­gung und Gewäs­ser­öko­lo­gie nicht im Wider­spruch ste­hen müs­sen. Die Anla­ge wird sich auf dem Phil­ipp­see im Orts­teil Lan­gen­brü­cken, befin­den, und rund 8,7 Hekt­ar groß sein mit einer Leis­tung von 15 Mega­watt Peak. Die Anla­ge dient künf­tig dazu, den Strom­be­darf des Kies­werks zu decken und über­schüs­si­ge Ener­gie in das öffent­li­che Strom­netz ein­zu­spei­sen.

 

So groß wie 12 Fußballfelder

Zur För­de­rung erneu­er­ba­rer Ener­gien wur­de das Ver­fah­ren im Umwelt­amt prio­ri­siert. Mit Abschluss der öffent­li­chen Aus­le­gung und der Ein­wen­dungs­frist Mit­te März wur­de die was­ser­recht­li­che Erlaub­nis bear­bei­tet und posi­tiv ent­schie­den. Eine Beson­der­heit des Ver­fah­rens lag vor allem dar­in, dass bis­her unbe­kann­te Fra­gen­stel­lun­gen geklärt wer­den muss­ten, die mit einer „Über­da­chung“ des Gewäs­sers durch eine PV-Anla­ge ver­bun­den sind und Aus­wir­kun­gen auf die Gewäs­ser­öko­lo­gie haben kön­nen.

Daher wur­den in der Geneh­mi­gung Auf­la­gen aus­ge­spro­chen, wie zum Bei­spiel ein Moni­to­ring zu mög­li­chen gewäs­ser­öko­lo­gi­schen Aus­wir­kun­gen. Die Gewäs­ser­qua­li­tät ist in regel­mä­ßi­gen Inter­val­len zu bepro­ben und zu unter­su­chen. Hier­durch las­sen sich Erkennt­nis­se, ins­be­son­de­re für wei­te­re Ver­fah­ren die­ser Art, gewin­nen. Die Erlaub­nis wur­de auf 25 Jah­re befris­tet.

 

Den kom­plet­ten Arti­kel kön­ne Sie nach­le­sen auf der Home­page vom Land­kreis Karls­ru­he:
Mit der Geneh­mi­gung der ers­ten schwim­men­den Pho­to­vol­ta­ik Anla­ge neh­men der Land­kreis Karls­ru­he und die Gemein­de Bad Schön­born eine Vor­rei­ter­rol­le ein

 

Dar­über hat auch schon der SWR berich­tet:
SWR — Bun­des­weit größ­te schwim­men­de Pho­to­vol­ta­ik-Anla­ge in Bad Schön­born geneh­migt

Foto: SWR

Navigation