Wir sind Aussteller
Suche
Suche
Close this search box.

Das Fünftel der Hoffnung

Datum: 9. April 2024

21 Pro­zent der gesam­ten Ener­gie­ver­sor­gung in Deutsch­land wur­den 2023 durch Erneu­er­ba­re Ener­gie­quel­len abge­deckt, bei der Strom­ver­sor­gung waren es sogar bis zu 60 Pro­zent.

 

Machen wir einen Sprung durch die Zeit:

In den frü­hen Zügen der Ener­gie­wen­de 1990 infor­mier­ten die deut­schen Ener­gie­ver­sor­ger, mehr als 4 Pro­zent Erneu­er­ba­re in der Strom­ver­sor­gung sei­en tech­nisch nicht mög­lich.

Damals mach­ten die Erneu­er­ba­ren gera­de ein­mal 3,5 Pro­zent der Strom­ver­sor­gung aus.

 

34 Jah­re spä­ter kön­nen wir mit Hoff­nung auf die 21 bzw. 60 Pro­zent bli­cken: Hoff­nung dar­auf, dass wir bald auch die 100 Pro­zent errei­chen kön­nen in dem Wis­sen, dass dies tech­nisch mög­lich ist. Und Hoff­nung dar­auf, dass die Erneu­er­ba­ren einen ent­schei­den­den Bei­trag leis­ten wer­den, der Kli­ma­kri­se Ein­halt zu gewäh­ren.

 

Wie 100 Prozent möglich sind, und zwar in den Sektoren Strom, Wärme und Verkehr, erfahren Sie auf der Intersolar Europe 2024 und den Parallelmessen ees Europe, Power2Drive Europe und EM-Power Europe!

 

Text aus dem News­let­ter inter­so­lar / Aus­ga­be April

Navigation