Wir sind Aussteller
Suche
Suche
Close this search box.

PV-Navi-ABC:

Cadmiumtellurid (CdTe)

Cad­mi­umtel­lu­rid (CdTe) ist ein Halb­lei­ter­ma­te­ri­al, das in der Her­stel­lung von Dünn­schicht-Solar­zel­len ver­wen­det wird. Die­se Art von Solar­zel­len zeich­net sich durch ihre hohe Effi­zi­enz und nied­ri­ge Her­stel­lungs­kos­ten aus und wird zuneh­mend in gro­ßen Pho­to­vol­ta­ik­an­la­gen ein­ge­setzt.

CdTe-Solar­zel­len haben den Vor­teil, dass sie dünn und fle­xi­bel sind und auch bei dif­fu­sem Licht gut funk­tio­nie­ren, was sie ide­al für den Ein­satz in Regio­nen mit gemä­ßig­tem Kli­ma macht. Obwohl Cad­mi­um ein gif­ti­ges Mate­ri­al ist, wird es in der CdTe-Solar­zel­len­pro­duk­ti­on in sehr gerin­gen Men­gen ver­wen­det und die Solar­zel­len sind sicher und umwelt­freund­lich, solan­ge sie ord­nungs­ge­mäß recy­celt wer­den.

CdTe-Tech­no­lo­gie wird von ver­schie­de­nen Solar­un­ter­neh­men welt­weit ein­ge­setzt und trägt zur Wei­ter­ent­wick­lung der Pho­to­vol­ta­ik­in­dus­trie bei.

 

Sie­he auch Solar­mo­du­le

 

Navigation

Fehler melden oder gewünschte
PV-Navi-ABC Begriffe nennen